Hey! Dominik Evcimen nutzt 10-punkte-programm.org um eine Vision dafür, wie wir eine offene und sozial gerechte Gesellschaftsordnung gestalten können, zu teilen.
Dominik Evcimen
BFD Bundessprecher a.D.
10 Punkte
1
Zivilgesellschaft stärken: bürgerschaftliches Engagement leistet Unglaubliches für eine bunte Gesellschaft. Es schafft gemeinsame Werte und führt Menschen verschiedenster Couleur zusammen. Wertedialog gehört weiter ausgebaut, Schranken abgebaut und die öffentliche Wahrnehmung gestärkt.
2
Herabsetzung des Wahlalters: das Wahlalter soll bundesweit einheitlich auf 16 Jahre gesenkt werden. Jugendliche in politische Entscheidungen einzubeziehen schafft persönliche Identifikation mit Politik und Gesellschaft und kreiert somit Problembewusstsein und Engagementbereitschaft.
3
Mehr Bürgerdialog: Menschen zum Gespräch einzuladen und sich Zeit für Geschichten zu nehmen muss wieder essentieller Bestandteil deutscher Politik werden. Gemeinsame Dialoge zwischen allen Bürger*innen in offenen Formen schafft auch hier Partizipationsmöglichkeiten und Interesse an Demokratie.
4
Aufklärung über sexuelle Vielfalt: Kinder und Jugendliche sollen im Unterricht lernen, dass es verschiedenste Formen der Sexualität gibt und dass, egal welche davon ausgelebt wird, jede*r das volle Recht hat diese auszuleben. Schule darf sich Aufklärungs- und Informationspflicht nicht entziehen.
5
Eingliederung von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt: geflüchteten Menschen soll der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert werden. Zu lange Wartezeiten und die Ungewissheit über Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen Unsicherheit und negative Einstellungen. Potenzial nutzen, Beschäftigung zulassen.
6
Leitkultur verwerfen, Integration leben: Eine Leitkultur impliziert ein falsches Verständnis von Integration. Vielmehr müssen wir Integration beidseitig leben und Initiativen dafür stärken. Dafür müssen alle Seiten gehört werden. Auch hier bedarf es mehr Dialog mit Menschen an der Basis.
7
Kinder, Kinderrechte, Ehe für Alle: Die Ehe für Alle gehört mit Berufung auf Paragraph 3 GG beschlossen. Kinderrechte sollen im Grundgesetz verankert werden. Zudem soll jedes Kind die Chance auf einen KiTa-Platz bekommen, so dass Eltern eine Vereinbarung von Beruf und Familie erleichtert wird.
8
Mindestlohn erhöhen: der gesetzliche Mindestlohn ist zu niedrig, als dass er Lebenshaltungskosten würdevoll decken könnte. Somit gehört der Mindestlohn auf ein höheres Niveau angehoben. Ebenso gehören soziale Berufe stärker und besser entlohnt!
9
Europa stärken, Vielfalt leben: Initiativen für ein gemeinsames europäisches Bewusstsein sollten stärker gefördert werden. Der gemeinsame Wertedialog, wie er bereits geführt wird, ist richtig und gehört gestärkt. Die Jugend gehört im Zukunftsdialog noch stärker mit einbezogen.
10
Dialog in Schulen stärken: Schüler*innen sollen Freiräume für den Dialog ihrer Themen untereinander bekommen. Schule ist ein entscheidender Faktor bei der Bewusstseinsschaffung für Engagement und gesellschaftliche Problemlagen. Hier sollen Jugendliche und Kinder selbst aktiv werden können.
Dominik Evcimen
BFD Bundessprecher a.D.
Vorgestellte Nutzerinnen und Nutzer
Alle Nutzerprogramme
Ziel des Projekts "10-Punkte-Programm" sind politische Verständigung und die Förderung programmatischen Denkens.
Mehr Informationen
Inzwischen haben 36 Nutzer 159 Punkte angelegt und 54 Punkte unterstützt!
Alle Programme ansehen
Jetzt mitmachen! Ein Programm anzulegen dauert nur wenige Minuten.
Zur Anmeldung
Folge uns auf Twitter!
twitter.com/zehnpunkte